Niederlage gegen Tabellenführer

Heimniederlage für die Wasserballer des VfB Friedberg in der 2. Wasserballliga Süd. Gegen den Tabellenführer SV Würzburg 05 unterlag man im Sportbecken des Usa-Wellenbades mit 6:13 (1:5, 1:1, 1:3, 3:4). Der VfB bleibt jedoch auf dem 7. Tabellenplatz.


Trainer Rene Reimann musste neben Stammtorhüter Nils Peil auch auf Centerverteidiger Stephan Schmidt verzichten, der sich im Abschlusstrainng eine Kapselverletzung an der rechten Hand zuzog und mehrere Wochen ausfällt. Nachwuchstorhüter Raven Oberwallner kam zu seinen Zweitligadebüt und erntete nach Spielende nur Lob von seinen Mitspielern. An ihm lag es nicht, dass der VfB das erste Viertel mit 1:5 komplett verschlief und viel zu spät ins Spiel kam. Im ausgeglichenen zweiten Viertel funktionierte wenigstens die Defensive der Friedberger. Im Angriff jedoch fehlte es an Kreativität, nur Dennis Scholl und Patrice Hütt trafen bis zur Halbzeit. Auch ab dem dritten Viertel gelang vorne nur wenig und die erspielten Chancen wurden nicht genutzt. Kapitän Ilja Scerbinin nach dem Spiel: "Nur sechs Tore sind einfach zu wenig, um einen Tabellenführer in Bedrängnis zu bringen. Die Würzburger haben sich gut auf uns eingestellt und wenig zugelassen"

VfB: Oberwallner - Borghi, Eisenberg, Duch, Habrich, Hahn(1), Hondrich (1), Hütt (1), Lorenz, Scerbinin, Scholl (2), Schoppe, Sytnyk (1)
Artikel vom Samstag, 4. Mai 2019 - Author: Olaf Vetter








Sponsoren
Newsletter

In kürze werden wir Ihnen einen kostenlosen Newsletter anbieten. Dieser Informiert Dich dann rechtzeit über bevorstehende Termine und über Ergebnisse.
Jugendarbeit

Wasserball ist für Kinder und Jugendliche jeden Alters ein Sport mit Suchtgefahr. Du möchtest mehr erfahren? Dann nimm einfach hier Kontakt mit uns auf!
Ticket-Preise

Empore: kostenlos
Kontakt       Impressum       Datenschutzerklärung