Kantersieg gegen Bietigheim


Vergangenen Samstag trafen die Wasserballer des VfB Friedberg im heimischen Usa-Wellenbad auf die Mannschaft des SV Bietigheim. Im Hinspiel in Bietigheim zwei Wochen zuvor hatte man mit 13:11 noch knapp verloren. Zuhause wollten die Hausherren diese Niederlage aber hinter sich lassen und ein gutes Spiel abliefern.


So erwischten die Kreisstädter auch einen guten Start und gingen mit 2:0 in Führung, bevor die Gäste durch einen abgefälschten Ball den Anschlusstreffer erzielen konnten. Durch je ein Tor auf beiden Seiten stand es knapp zwei Minuten vor Ende des ersten Viertels 3:2 für die Gastgeber, die sich defensiv gut auf die Schwaben eingestellt hatten.
Ab dem zweiten Viertel spielte allerdings nur noch der VfB. Offensiv gelang Bietigheim gegen eine starke Friedberger Defensive nichts mehr und im Gegenzug wurde der Angriff der Kreisstädter immer öfter durch Tore belohnt.
Im zweiten und dritten Viertel gelang es den Gästen nicht auch nur einen Angriff in Tore umzumünzen und so stand es vor dem Anpfiff zum letzten Spielabschnitt 7:2 für die Gastgeber. Doch die Mannschaft um Kapitän Scerbinin wollte unbedingt noch mehr und legte im letzten Viertel noch eine Schippe drauf, sodass am Ende fünf weitere Tore auf Friedberger Seite zu verbuchen waren. Nach 25 Minuten ohne Torerfolg gelang es Bietigheim allerdings nur 22 Sekunden vor Schluss schließlich doch noch ein Tor zu erzielen.
Trainer René Reimann zeigte sich nach dem Spiel zufrieden, sieht aber auch noch Verbesserungspotential bei seiner Mannschaft: ?Wir haben heute gerade auch defensiv ein sehr starkes Spiel gemacht. Wir wussten, dass Bietigheim über ihre Center gefährlich sein kann und deswegen haben wir sie da etwas stärker verteidigt und Sie zu Schüssen aus dem Rückraum gezwungen. Mit dieser Taktik sind wir denke ich sehr gut gefahren. Bei nur drei Gegentreffern bin ich mit der Verteidigung mehr als zufrieden. Im Angriff müssen wir unsere Chancen aber noch besser nutzen. Wir haben unsere Überzahlsituationen zu selten in Tore umgewandelt. Bietigheim hätte sich heute nicht beschweren dürfen, wenn auf unserer Seite noch 5 oder 6 Tore mehr gestanden hätten. Aber insgesamt haben wir heute ein starkes Spiel gemacht und keinen Zweifel daran gelassen, dass wir das Spiel gewinnen wollten.?
Artikel vom Samstag, 6. April 2019 - Author: Nils Peil








Sponsoren
Newsletter

In kürze werden wir Ihnen einen kostenlosen Newsletter anbieten. Dieser Informiert Dich dann rechtzeit über bevorstehende Termine und über Ergebnisse.
Jugendarbeit

Wasserball ist für Kinder und Jugendliche jeden Alters ein Sport mit Suchtgefahr. Du möchtest mehr erfahren? Dann nimm einfach hier Kontakt mit uns auf!
Ticket-Preise

Empore: kostenlos
Kontakt       Impressum       Datenschutzerklärung