Überraschende Niederlage in Bietigheim


Vergangen Samstag reisten die Wasserballer erneut ins Schwabenland. Diesmal um dort gegen den SV Bietigheim Punkte zu holen. Schon die Anreise gestaltete sich schwierig, stand man zunächst eineinhalb Stunden in einer Vollsperrung auf der A6. So ging es für die Spieler rund 15 Minuten vor Anpfiff ins Wasser. Die Devise vor dem Spiel lautete dabei ganz klar Auswärtssieg.


Zunächst gestaltete sich das Spiel durchaus ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen. Zur Halbzeit stand es so 3:3. In der zweiten Spielhälfte schaffte es Bietigheim nun immer wieder davonzuziehen, während der VfB bemüht war den Anschluss zu halten. In dieser Phase war vor allem die mangelnde Ausbeute der Überzahlsituationen entscheidend. ?Das können wir besser. Wir haben heute unsere Überzahlen im Angriff viel zu wenig effektiv genutzt und dadurch im Gegenzug Kontertore bekommen. Wir haben uns heute etwas selbst im Weg gestanden und wurden von Bietigheim überrascht.? so hatte der VfB am Ende überraschenderweise das Nachsehen und musste sich mit 13:11 geschlagen geben. In zwei Wochen steht bereits das Rückspiel gegen Bietigheim im heimischen Usa-Wellenbad an, wo die Kreisstädter Wiedergutmachung leisten wollen.
Artikel vom Samstag, 23. März 2019 - Author: Nils Peil








Sponsoren
Newsletter

In kürze werden wir Ihnen einen kostenlosen Newsletter anbieten. Dieser Informiert Dich dann rechtzeit über bevorstehende Termine und über Ergebnisse.
Jugendarbeit

Wasserball ist für Kinder und Jugendliche jeden Alters ein Sport mit Suchtgefahr. Du möchtest mehr erfahren? Dann nimm einfach hier Kontakt mit uns auf!
Ticket-Preise

Empore: kostenlos
Kontakt       Impressum       Datenschutzerklärung