VfB weiter ohne Sieg

Am vergangene Wochenende traf der VfB auf die Gäste der SG Stadtwerke München.

Auf dem Papier war dieses Spiel scheinbar bereits im Vorraus entschieden, da München als drittplatzierte Mannschaft der zweiten Liga eine deutlich komfortablere Tabellenposition besitzt als der VfB, der momentan weiter um den Klassenerhalt kämpfen muss.

Dennoch gingen die Spieler um Kapitän Tobias Hahn motiviert ins Spiel und schafften es mit den Gästen über lange Zeit mitzuhalten. Doch gelang es den Bayern immer öfter sich durchzusetzen und so kam es zum zwischenzeitlichen 2:7 aus Friedberger Sicht.

Aufgeben wollten die Kreisstädter aber keinesfalls. Sie legten jetzt alles in die Offensive und schafften es 3 Treffer in Folge zu erzielen und auf 5:7 heranzukommen. Der Ausgleich war zum greifen nah. Doch dann trafen die Gäste durch den Linkshänder Marian de Diego erneut und München konnte sich weiter absetzen.

Im letzten Viertel dann schafften es die Hausherren erneut drei Treffer zu erzielen zum Endstand von 8:11.

?Ich bin mit unserer Leistung teils zufrieden und teils unzufrieden. Wir haben zwischenzeitlich vorne sehr gut mit Druck zum Tor gearbeitet, aber das machen wir leider noch zu selten. Das Genick gebrochen haben uns die vielen Hinausstellungen gegen uns, denn die Münchener haben ihre Überzahl vor dem Tor sehr effektiv genutzt.? so Trainer Shkolnikov nach dem Spiel.

Weiter geht es im heimischen Becken am 14.5 im Nachholspiel gegen Bietigheim. Dieses ist ausnahmsweise an einem Montag.
Artikel vom Montag, 23. April 2018 - Author: Nils Peil








Sponsoren
Newsletter

In kürze werden wir Ihnen einen kostenlosen Newsletter anbieten. Dieser Informiert Dich dann rechtzeit über bevorstehende Termine und über Ergebnisse.
Jugendarbeit

Wasserball ist für Kinder und Jugendliche jeden Alters ein Sport mit Suchtgefahr. Du möchtest mehr erfahren? Dann nimm einfach hier Kontakt mit uns auf!
Ticket-Preise

Empore: kostenlos
Kontakt       Impressum       Datenschutzerklärung