Nur kleine Ausbeute für die Wasserballer des VfB Friedberg

Nach einem 9:9 (2:3, 1:1; 5:2, 1:3) im Lokalderby gegen den 1. Frankfurter SC unterlag man beim PSV Stuttgart knapp mit 11:12 (1:3, 2:2, 4:4, 4:3). Der VfB gab die rote Laterne an den SV Bietigheim ab, belegt nun Platz 11 im Zwölferfeld.

In beiden Spielen mussten die verletzten Stammspieler Patrice Hütt und Oliver Habrich ersetzt werden. Im Heimspiel gegen Frankfurt vergab der VfB in der Schlussphase den angestrebten Sieg. Nach zunächst ausgeglichenen Spiel konnte sich der VfB mit 8:6 etwas absetzen, vergab dann aber in der Schlüsselszene einen zugesprochenen Strafwurf und kassierte im Gegenzug das 8:7. Am Ende mussten sich der Kreisstädter mit einem Remis zufrieden geben. Trainer Ilja Shkolnikov: ?Wir haben den Sieg leichtfertig vergeben, insbesondere unser Überzahlspiel war völlig unzureichend?.

Keine 20 Stunden später musste man auswärts beim PSV Stuttgart antreten. Neben Hütt und Habrich musste man auch auf Kapitän Johannes Schäfer verzichten. Die vorher spielfreien und ausgeruhten Stuttgarter fanden mit einem 3:0 nach vier Minuten besser ins Spiel. Nach diesem Weckruf agierte der VfB nun auch offensiv effektiver, mit 3:5 ging es in die Halbzeit. In den beiden letzten Vierteln entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit sehenswerten Toren auf beiden Seiten. Torwart Nils Peil verdiente sich Bestnoten und im Gegensatz zum Vortag zeigte der VfB auch im so wichtigen Überzahlspiel eine deutlich bessere Quote. Doch so sehr sich die Gäste auch mühten, am Ende stand eine knappe Niederlage zu Buche. Der völlig erschöpfte Konterspieler Dennis Scholl nach dem Spiel: ?Wir waren eigentlich ebenbürtig, aber der 0:3 Rückstand und das Spiel vom Vortag in den Knochen waren eine zu große Hypothek für uns?

VfB ? Frankfurt: Peil (TW), Borghi, Duch, Hahn (1) , Hondrich (1), Klein, Oberwallner, Scerbinin (3), Schmidt, Schoppe, Schäfer (1), Scholl, Vetter(2)

Stuttgart - VfB: Peil (TW), Duch, Hahn (2) , Hondrich, Scerbinin (1), Schmidt (3), Schoppe, Scholl, Vetter(4), Zinnel (1)
Artikel vom Dienstag, 20. März 2018 - Author: Olaf Vetter










Sponsoren
Werbung
Newsletter

In kürze werden wir Ihnen einen kostenlosen Newsletter anbieten. Dieser Informiert Dich dann rechtzeit über bevorstehende Termine und über Ergebnisse.
Jugendarbeit

Wasserball ist für Kinder und Jugendliche jeden Alters ein Sport mit Suchtgefahr. Du möchtest mehr erfahren? Dann nimm einfach hier Kontakt mit uns auf!
Ticket-Preise

Empore: kostenlos
Kontakt       Impressum