Erleichterung beim VfB

(hlu) Als der Knoten geplatzt und die lange Durststrecke endlich beendet war, fielen sich die Zweitliga-Wasserball des VfB Friedberg erleichtert in die Arme. ?Man hat jedem Einzelnen angemerkt, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten?, erklärte Spielertrainer Stephan Schmidt nach dem 11:9 (4:3, 3:2, 3:3, 2:2) gegen die SG München.

Es war der erste Liga-Sieg des VfB im Kalenderjahr 2014 und der zweite dieser Saison. Schmidt ging mit gutem Beispiel voran. Mit drei Toren war er gemeinsam mit Patrice Hütt Friedbers bester Schütze an diesem Abend im Usa-Wellenbad.

Die Kreißstädter übernahmen von Beginn an die Initiative und schossen bis zur Halbzeitpause einen Zwei-Tore-Vorsprung heraus. Diese Führung gaben die Gastgeber nicht mehr ab. Insbesondere die diesmal konzentriertere Chancenverwertung und die schwimmerische Überlegenheit gaben den Ausschlag für den Erfolg.

?Ich hoffe, dieser Sieg gibt uns Auftrieb?, sagte Dennis Scholl, der den Torreigen mit dem 1:0 eröffnet hatte: ?Wir wollen so weiter machen.?

Doch das wird nicht einfach. Denn in zwei Wochen müssen die Friedberger im Nachbarschaftsderby beim Ersten Frankfurter SC antreten. Einen Tag nach der Niederlage in Friedberg verloren die Münchner am Sonntag mit einem Tor in Frankfurt. Das ist ein Gradmesser. Die Frankfurter setzten aber vor allem mit ihrem Sieg gegen Erstliga-Absteiger SV Würzburg ein Ausrufezeichen.

?Wir wissen, was uns erwartet. Wir müssen uns auf ein äußerst körperbetontes Spiel einstellen?, blickte Schmidt voraus: ?Da müssen wir konsequent dagegen halten.? Die Freude über den Sieg gegen München fiel deshalb auch nur kurz aus.

VfB: Peil ? Schmidt (3), Hütt (3), Vetter (2), Habrich (2), Scholl (1), Scerbinin, Roth, Duch, Hahn, Hondrich, Schäfer, Dietz

Artikel vom Mittwoch, 26. März 2014 - Author: Holger Luhmann


Foto: Timo Jaux





Sponsoren
Newsletter

In kürze werden wir Ihnen einen kostenlosen Newsletter anbieten. Dieser Informiert Dich dann rechtzeit über bevorstehende Termine und über Ergebnisse.
Jugendarbeit

Wasserball ist für Kinder und Jugendliche jeden Alters ein Sport mit Suchtgefahr. Du möchtest mehr erfahren? Dann nimm einfach hier Kontakt mit uns auf!
Ticket-Preise

Empore: kostenlos
Kontakt       Impressum       Datenschutzerklärung